Qualifizierung

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung und entsprechender Praxiserfahrung kann man sich zum Vorarbeiter, Werkpolier, Geprüfter Polier oder Meister qualifizieren.

Bei entsprechender Vorbildung (Abschluss des Fachabiturs o.ä.) besteht die Möglichkeit der Aufnahme eines Fachhochschulstudiums – Richtung Architektur oder Bauingenieurwesen.